Um Sicherheit für unsere Hundebesitzer, Sitter und Hunde zu gewährleisten, bieten wir eine spezielle Support-Nummer sowie eine kostenlose Haftpflichtversicherung und diskretionäre Tierarztkosten Erstattung für alle über DogBuddy.com gebuchten und bezahlten Dienstleistungen.

Diskretionäre Tierarztkosten Erstattung:

Den Umständen entsprechend und nach Ermessen, kann eine Erstattung bestimmter tierärztlicher Kosten, die während einer DogBuddy-Buchung anfallen könnten, angeboten werden. Dies gilt bis zu einem Höchstbetrag von 2.000€ pro Hund und Buchung.

Die Erstattung würde im Allgemeinen unter folgenden Umständen erfolgen:

  • Notfallbesuch(e) bei einem Tierarzt während einer DogBuddy-Buchung;
  • Ein Folgebesuch bei einem Tierarzt nach der Buchung (sofern dieser innerhalb von sieben Tagen nach dem ersten Besuch während der Buchung geschieht);
  • Kosten für Medikamente und/oder einige durchgeführte Operationen (falls im ausdrücklich vom Notarzt vorgeschrieben).

Eine Erstattung wird unter den folgenden Umständen nicht angeboten:

  • Rehabilitationsbehandlung oder andere Behandlungen nach einem Notfall;
  • Behandlung(en) für das/die eigene(n) Haustier(e) des Sitters;
  • Vorerkrankungen, Schwangerschaftsbeschwerden, altersbedingte Erkrankungen oder andere Krankheiten, gegen die der Besitzer seinen Hund impfen oder schützen lassen sollte;
  • Jeder Vorfall, der während des Meet and Greet auftreten kann;
  • Alle Hunde, die nicht Teil einer Buchung über DogBuddy sind.

Bitte beachte, dass jede Rückerstattung nach unserem Ermessen angeboten wird.

Haftpflichtversicherung

Mit unserer Haftpflichtversicherung schützen wir dich vor Schadenersatzansprüchen Dritter, die während einer DogBuddy-Buchung entstehen würden (z.B. wenn der Hund einen Fußgänger gebissen hat). Die Police sieht eine Deckung bis zu einem Höchstbetrag von 2.000.000€ vor.

Selbstbeteiligung: Die Haftpflichtversicherung sieht eine Selbstbeteiligung von 60€ vor.

Der vorher genannte Versicherungsschutz gilt NICHT für:

  • Beschädigung des Eigentums des Sitters (oder einer mit dem Sitter verbundenen Person);
  • Ansprüche, die nicht in Verbindung mit einer DogBuddy-Buchung entstehen;
  • Ansprüche im Zusammenhang mit dem Meet and Greet;
  • Ansprüche im Zusammenhang mit einem Vorfall, bei dem der Hund in der Öffentlichkeit trotz allgemeiner Leinenpflicht von der Leine gelassen wurde; es sei denn, die Aufhebung der Leinenpflicht wurde in der entsprechenden Umgebung ausdrücklich vermerkt;
  • Die medizinischen Kosten des Sitters oder einer anderen Person, die mit dem Sitter in Verbindung steht;
  • Ansprüche im Zusammenhang mit Vorfällen, die außerhalb der Handlungsmöglichkeiten des Eigentümers und des Sitters liegen (z.B. Naturkatastrophen, Terroranschläge, Feuer, Explosionen oder andere Unfälle);
  • Ansprüche im Zusammenhang mit einem Vorfall, bei dem die Buchung nicht in Übereinstimmung mit den geltenden Vorschriften oder den erforderlichen Lizenzen erfolgt;
  • Indirekte, zufällige, spezielle oder Folgeschäden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf emotionale Schäden.

Wichtig: DogBuddy muss per E-Mail (hilfe@dogbuddy.com) über jeden Vorfall innerhalb von 24 Stunden nach seinem Auftreten informiert werden.

Für weitere Details kannst du die entsprechenden Abschnitte unserer AGBs hier einsehen.